Chris Cornell: Das Kapitel „Audioslave“ ist noch nicht abgeschlossen

Chris Cornell: Das Kapitel "Audioslave" ist noch nicht abgeschlossen - Musik NewsFür Chris Cornell ist das Kapitel „Audioslave“ offenbar noch nicht endgültig abgeschlossen. Zwar hat sich die Band 2007 aufgelöst und der Sänger ist inzwischen wieder bei „Soundgarden“ aktiv, doch eine Reunion schließt er nicht kategorisch aus. Im Interview mit „Total Guitar“ sagte er auf die Möglichkeit eines Comebacks angesprochen:

„Ich denke, das wäre großartig. Wir haben viele Songs gemacht (…) und es wäre eine wirklich fantastische Erfahrung, wieder zusammenzufinden und mit den Typen zu arbeiten. Sie waren großartige Typen, und ich genoss die Erfahrung wirklich, die ich mit ihnen hatte, deshalb ja, ich wäre immer offen dafür, etwas zu machen.“

2001 gründeten sich „Audioslave“, die aus Chris Cornell und den „Rage Against The Machine“-Mitgliedern Tom Morello, Tim Commerford und Brad Wilk bestanden. Auf immerhin drei Studioalben brachte es die Band bis zur Auflösung 2007.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.