Deutsche Album-Charts: „Bon Jovi“ sind auf der Eins

„Bon Jovi“ haben sich mit „Burning Bridges“ direkt auf die Eins der deutschen Album-Charts katapultiert. Das berichtet „musikmarkt.de“.

Auch auf Rang zwei ist ein Neueinsteiger zu finden – nämlich die Metal-Band „Disturbed“ mit ihrer Platte „Immortalized“. Das Frauen-Duo „Boy“ sichert sich mit „We Were Here“ den dritten Platz. Dr. Dre steigt mit „Compton“ dahinter auf der Vier ein. Nachdem damit gleich vier Neueinsteiger die vorderen Plätze belegen, reicht es für die Ersten der Vorwoche, „Saltatio Mortis“ und ihr Album „Zirkus Zeitgeist“, nur noch für Platz sechs.