Elyas M’Barek: Geht es nicht immer so weiter?

Geht es nicht immer so weiter mit seiner Karriere? Elyas M’Barek kann sich jedenfalls selber ganz gut vorstellen, die Schauspielerei irgendwann an den Nagel zu hängen. Der 33-Jährige sagte im Interview mit der Zeitschrift “People”:

“Ich sehe mich durchaus mit 50 Jahren irgendwo in Italien Wein anbauen. Oder in einer Werkstatt, als Schreiner. Vielleicht werde ich auch Koch oder Maler. Irgendetwas werde ich immer machen wollen, das mich erfüllt.” Wichtig sei nur, dass die Tätigkeit kreativ sei, so M’Barek.

Elyas M’Barek ist übrigens ab den 10. September in “Fack ju Göhte 2” im Kino zu sehen. Dort übernimmt er die Rolle des chaotischen Lehrers Zeki Müller.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.