Felix Jaehn: Reisen kann auch nerven

Für Felix Jaehn ist das viele Reisen Fluch und Segen zugleich. Im Interview mit „svz.de“ wurde der DJ, der derzeit rund um die Welt fliegt, um in Clubs aufzulegen, gefragt, was am Star-Dasein positiv sei. Der 20-Jährige Felix Jaehn antwortete:

„Was zurzeit an meinem Leben toll ist, ist das viele Reisen. Ich sehe die Welt, ich treffe total viele interessante Menschen und konnte mein Hobby zum Beruf machen. Jeder Tag macht Spaß und ist superinteressant.“ Der Hamburger fügte hinzu: „Negative Seiten gibt es zurzeit tatsächlich noch nicht so viele. Komischerweise – wenn überhaupt – auch das Reisen, was auf der einen Seite superpositiv ist, auf der anderen Seite auch anstrengend. Man wünscht sich manchmal, öfter zu Hause zu sein.“

Felix Jaehn hofft übrigens, dass seine eigenen Songs genauso gut ankommen wie sein Remix von Omis Song „Cheerleader“, der bereits in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, den USA, Australien, Belgien, Dänemark, Frankreich, Irland, Kanada, den Niederlanden, Polen, Schweden, der Slowakei, Tschechien und Ungarn auf der Eins landete.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.