Jake Gyllenhaal beeindruckt von Oona Laurence

Jake Gyllenhaal - 2011 Palm Springs International Film Festival Awards GalaJake Gyllenhaal hat in „Southpaw“ erstmals einen Vater dargestellt und ist seitdem von seiner Film-Tochter tief beeindruckt. Im Gespräch mit der „Berliner Zeitung“ wurde der Schauspieler gefragt, was er durch seine Rolle als Boxer gelernt habe. Der 34-Jährige Jake Gyllenhaal sagte:

„Dass Vaterschaft eine der ehrenwertesten Aufgaben ist, die in unserem Leben existieren.“ Gyllenhaal fügte hinzu: „Ich habe bisher ja noch nie richtig mit Kindern gearbeitet. Und ich muss sagen, als ich mich das erste Mal mit Oona Laurence getroffen habe, die im Film meine Tochter spielt, habe ich gleich einen Draht zu ihr gehabt. Als wir dann die ersten Szenen zusammen gespielt haben, fing sie an, mit unglaublich viel Fantasie zu improvisieren. Und letztlich hat sie mich mit ihren 13 Jahren an der Hand genommen und durch diese Szenen geleitet.“

Jake Gyllenhaal wünscht sich übrigens eigene Kinder. Der Hollywood-Star würde nur zu gern endlich eine Familie gründen.

Foto: (c) Bob Charlotte / PR Photos