Jasmin Wagner: Warum sie „Blümchen“ genannt wurde!?

Jasmin Wagner weiß heute nicht mehr genau, wie so zu ihrem Spitznamen „Blümchen“ kam. Es hätte aber auch schlimmer kommen können. Die Sängerin, die heute als Theaterschauspielerin arbeitet, sagte gegenüber „stuttgarter-nachrichten.de“:

„Ich könnte mutmaßen, dass mein Name Jasmin auch ein floraler Name ist. Aber wie das bei Spitznamen so ist, man weiß es am Ende nicht so richtig, wo das genau herkommt. Als es mein Künstlername wurde, hörte es im Bekanntenkreis ganz schnell auf, dass ich so genannt wurde. Dadurch dass es so ein öffentlicher Name wurde, haben sie mich dann eigentlich wieder bei meinem richtigen Namen genannt. Ich hatte aber auch andere Spitznamen. Die wären aber nicht als Künstlername geeignet gewesen.“ Die heute 35-Jährige fügte hinzu: „In der Schule hieß ich eine ganze Weile lang Frosch. Weil ich einen grünen Mantel hatte. Das war nicht so schön.“

Jasmin Wagner wurde in den 1990ern als Blümchen bekannt.