Jason Flemyng kann „I, Robot“ nicht ausstehen

Jason Flemyng - "Hummingbird" World PremiereJason Flemyng kann mit dem Film „I, Robot“ überhaupt nichts anfangen. Der Blockbuster mit Will Smith in der Hauptrolle versetzt den britischen Schauspieler zuverlässig in Tiefschlaf. Als der 48-Jährige im Interview mit „Total Film“ gefragt wurde, welchen Film er nicht ausstehen könne, meinte er:

„Dieser Will-Smith-Film ‘I, Robot‘. Ich schaffe es nicht, ihn mir bis zum Ende anzusehen. Die ersten paar Mal dachte ich, ‚Ich bin einfach müde‘, weil es eigentlich genau mein Geschmack ist. Ich liebe Will Smith und ich liebe Science-Fiction-Filme. Es war ein großer Hit und ich meinte, ‚Das ist nur, weil ich müde bin‘. Aber nein, es ist nicht, weil ich müde bin, sondern weil er Mist ist. Man kann ihn sich nicht ansehen. Er bringt mich zum Einschlafen. Jedes Mal, wenn ich versucht habe, ihn mir anzusehen, bin ich eingeschlafen, als hätte ich Narkolepsie.“

Jason Flemyng ist übrigens unter anderem durch Filme wie „Kick-Ass“, „Wer ist Hanna?“ oder „X-Men: Erste Entscheidung“ bekannt.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos