Kate Mara und die Independent-Filme

Kate Mara - "China: Through The Looking Glass" Costume Institute Benefit GalaFür Kate Mara macht es offenbar keinen großen Unterschied, ob sie für einen Independent Film oder einen Blockbuster vor der Kamera steht. Beides hat für sie Vor- und Nachteile. Die Schauspielerin sagte im Interview mit „Shortlist“:

„Wenn man einen Independent Film macht, dann ist das Komfort-Niveau unterschiedlich – man kann sich vielleicht nirgends umziehen und vielleicht bekommst du nicht das Essen, das du magst. Bei einem Comicbuch-Film hat man die anstrengenden Fans und die Erwartungen daran, den Charakter zum Leben zu erwecken. Aber es ist einem gleich wichtig, egal, wie groß der Film ist.“

Kate Mara ist im deutschsprachigen Raum übrigens ab 13. August im Reboot von „Fantastic Four“ in den Kinos zu sehen.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.