Miley Cyrus: Nicki Minaj hat sie enttäuscht

Miley Cyrus - 2014 MTV Video Music AwardsMiley Cyrus ist derzeit schwer enttäuscht von keiner Geringeren als Nicki Minaj. Die Rapperin beschwerte sich via „Twitter“ darüber, dass ihr Clip zu „Anaconda“ bei den „MTV Video Music Awards“ nicht für die Kategorie „Video des Jahres“ nominiert wurde, nur weil sie nicht dünn und weiß ist. Taylor Swift, die die Nominierung erhielt, fühlte sich dadurch angegriffen und giftete zurück. Mittlerweile haben sich die beiden Musikerinnen wieder versöhnt, doch Cyrus ist von der Art und Weise, wie Minaj ihren Unmut zum Ausdruck brachte, alles andere als begeistert.

Die 22-Jährige Miley Cyrus sagte der „New York Post“, wenn sie Rassendiskriminierung bei der VMA-Nominierung zum Thema hätte machen wollen, würde es einen besseren Weg geben. Sie sagte wörtlich: „Man muss nicht diesen Kampf Popstar gegen Popstar daraus machen. Es wurde ein Kampf Nicki Minaj gegen Taylor Swift und jetzt geht es gar nicht mehr um das eigentliche Thema.“

Miley Cyrus wird die diesjährigen VMAs am Sonntag (30.08.) moderieren. Vor kurzem gab Nicki Minaj übrigens bekannt, dass sie die Show eröffnen wird.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos