Paul Weller: „The Jam“-Trennung nicht bereut

Paul Weller - 2010 Barclaycard Mercury Prize Paul Weller findet es nach wie vor richtig, dass sich „The Jam“ 1982 getrennt haben. Damals waren allerdings nicht alle Menschen der Meinung, dass es die richtige Entscheidung war. Dem „Q“-Magazin sagte der Gitarrist und Sänger:

„Mein Vater sagte, dass ich ein verdammter Idiot war, was schon in Ordnung war, wenn man bedenkt, dass wir alles aus dem Nichts heraus aufgebaut haben. Keiner sagte damals, ‚Yeah, was für eine großartige Idee!‘ Es war schwer, das damals Rick und Bruce zu sagen. Ich fühlte mich schlecht deswegen. Es ist, als ob man sich von seiner Freundin trennen würde. Es ist schrecklich und schmerzhaft, aber letztendlich musst du es tun.“

„The Jam“ gründeten sich 1972 und lösten sich 1982 auf. Die Band um Paul Weller, Bruce Foxton und Rick Buckler brachte während dieser Zeit sechs Studioalben auf den Markt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.