Top Ten der US-Album-Charts: Jill Scott erobert die Spitze

Mit ihrem neuen Album „Woman“ hat Jill Scott auf Anhieb die Spitze der US-Charts erobert. Die Grammy-Gewinnerin verwies den Erstplatzierten der Vorwoche, Future mit „DS2“, mit ihrer Platte auf den zweiten Rang. Platz drei geht wieder an einen Neueinsteiger, nämlich an die US-Metaller „Lamb of God“ mit ihrem neuen Longplayer „VII: Sturm Und Drang“. Der Gewinner der Woche ist mal wieder Ed Sheeran, dessen Platte „x“ von der Acht auf die Sechs steigt. Den Abschluss der Top Ten bildet der Absteiger der Woche: Tyrese, der mit sich mit „Black Rose“ in der Vorwoche noch über Platz drei freuen durfte.

Hier die aktuellen US-Album-Charts (15.08.) laut „billboard.com“:

1 (0) „Woman“ – Jill Scott
2 (1) „DS2“ – Future
3 (0) „VII: Sturm Und Drang“ – Lamb of God
4 (2) „1989“ – Taylor Swift
5 (0) „Southpaw“ – Soundtrack
6 (8) „x“ – Ed Sheeran
7 (0) „Not An Apology“ – Bea Miller
8 (7) „Dreams Worth More than Money“ – Meek Mill
9 (9) „Montevallo“ – Sam Hunt
10 (3) „Black Rose“ – Tyrese