US-Kinocharts: „Straight Outta Compton“ auf der Eins

Die „N.W.A.“-Filmbiografie „Straight Outta Compton“ hat die amerikanischen Kinocharts erobert. Der Streifen spielte in den USA in der Eröffnungswoche rund 17,3 Millionen Dollar ein und übernimmt damit klar Platz eins. Das berichtet „digitalspy.co.uk“. Rang zwei geht mit einem Einspielergebnis von 17,3 Millionen Dollar an „Mission: Impossible – Rogue Nation“. „Codename U.N.C.L.E.“ steigt auf der Drei ein, gefolgt von „Fantastic Four“. Platz fünf schnappt sich „The Gift – Die dunkle Gabe“.

Hier die Top Ten der US-Kinocharts:

1. Straight Outta Compton
2. Mission: Impossible – Rogue Nation
3. Codename U.N.C.L.E.
4. Fantastic Four
5. The Gift
6. Ant-Man
7. Vacation
8. Minions
9. Ricki and the Flash
10. Trainwreck