Boy George: Paloma Faith musste weinen

Boy George - Attitude Magazine Awards 2014In der Jury von „The Voice UK“ geht es hoch her – vor allem zwischen Boy George und Paloma Faith. Der „Culture Club“-Sänger verpasste seiner Kollegin jetzt eine brutale Breitseite. Beim Vorsingen in Manchester pflaumte er sie an:

„Wer bist du denn? Ein Hit in Amerika macht dich nicht zum Star. Ich habe über 150 Millionen Platten verkauft.“ Die 34-Jährige traf der Kommentar so sehr, dass sie weinend das Studio verließ und so das Vorsingen sich um einige Stunden verzögerte. Ein Sprecher der TV-Show sagte dem „Daily Star“ dazu: „All unsere vier Coaches kämpfen hart, um die besten Talente in ihr Team zu holen. Wir denken, die Zuschauer werden die aufrichtige Leidenschaft lieben, die das neue Line-up bei ‚The Voice‘ 2016 bieten wird.“

Neben Boy George und Paloma Faith sitzen auch noch Will.I.Am und Ricky Wilson in der kommenden Staffel von „The Voice UK“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos