Clueso war ein Sprayer

CluesoClueso hat in seiner Jugend mit Freunden Graffiti gesprayt. Der Musiker erklärte gegenüber dem “Tagesspiegel”, dass er neben den eigenen Wänden auch illegal die von anderen verschönert hat. Wörtlich sagte der 35-Jährige:

“Ein paar Mal habe ich aufgepasst, wenn andere Leute gemalt haben. Ich hatte leider das Pech, dass meine eigenen Graffiti sehr lange gehalten haben. Das ist echt peinlich, wenn dir Leute sagen: ‘Da ist ja immer noch dein scheiß Bild!‘ Ich habe vor allem Hip-Hop-Comic-Figuren gesprüht: einen Typen mit Basecap, ganz schmalen Augen, der eine Fresse zieht und hinterm Rücken einen Joint oder Edding in der Hand hat. Die sahen so aus wie wir – oder wir sahen so aus, wie die. Das weiß keiner so richtig. Einmal wurde ich auch erwischt und musste das Graffiti wegmachen.”

Clueso möchte übrigens nicht in die Schmusesänger-Schublade gesteckt werden. Der Musiker hat während seiner Karriere einige Songs über die Liebe geschrieben, möchte sich aber nicht auf dieses Thema festnageln lassen. Schließlich startete der Erfurter seine musikalische Laufbahn vor fast 20 Jahren als Rapper.

Foto: (c) FirstNews