Demi Lovato: Wie abhängig macht Sport?

Demi Lovato - 2015 MTV Video Music AwardsDemi Lovato bescheinigt sich selbst eine Sucht-Persönlichkeit. Die Sängerin hatte in der Vergangenheit mit einer Essstörung, Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Die 23-Jährige passt deshalb jetzt auf, dass sie sich zu sehr auf andere Dinge wie beispielsweise Sport fokussiert. Sie sagte der Zeitschrift „Cosmopolitan“:

„Ich habe das als Entschuldigung dafür genutzt, nicht zu trainieren. Ich meinte, ‚Ich will davon nicht besessen werden‘. Alle um mich herum sagten, ‚Demi, du bist faul – du wirst davon nicht besessen‘. Aber ich passe auf mich auf. Ich war schon immer in allen Dingen, die ich getan habe, extreme. Mein Training kann nicht leicht sein, weil ich dann das Gefühl habe, nichts zu tun. Wenn ich fahrradfahre, dann fahre ich schnell. Wenn ich wandere, dann gehe ich nicht in den Runyon Canyon. Diese Wanderung ist süß. Aber wenn man zum Runyon geht und mit perfekt geschminkten Gesicht zurückkommt, dann war das kein Sport.“

Demi Lovato war wegen ihrer Drogenprobleme und ihrer Essstörung 2011 übrigens mehrere Monate lang in einer Entzugsklinik und hat ihre Probleme seitdem unter Kontrolle.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos