Deutsche Album-Charts: „Motörhead“ stürmen die Charts

Mit „Bad Magic“ haben „Motörhead“ Platz eins der deutschen Album-Charts erobert. Für die britischen Ur-Rocker um Frontmann Lemmy Kilmister ist es das erste Nummer-eins-Album hierzulande – obwohl es bereits ihr 22. Studioalbum ist.

Ebenfalls gut eingestiegen sind diese Woche Rapper Manuellsen, der mit „Killemall“ auf Anhieb Rang drei erobert, und sein Kollege eRRdeKa, der mit „Raupunderdog“ Position sechs belegt. Einen Rang dahinter landet der kanadische Shootingstar The Weeknd mit „Beauty Behind The Madness“, wie „Musikmarkt.de“ berichtet. Die Top Ten rundet diese Woche der Sieger des Bundesvision Song Contests ab: Mark Forster mit „Bauch über Kopf“, der von der 30 auf die Zehn steigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.