„Die Ärzte“: „Schrei nach Liebe“ schreibt Chart-Geschichte

Ziel erreicht: Der „Ärzte“-Song „Schrei nach Liebe“ aus dem Jahr 1993 hat es jetzt an die Spitze der deutschen Charts geschafft. Ein Musiklehrer aus Niedersachsen hatte in sozialen Netzwerken die „Aktion Arschloch!“ gestartet und Deutschland aufgefordert das Anti-Nazi-Lied zurück in die Top Ten zu bringen, um ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen. Wie die „GfK Entertainment GmbH“ meldet, hat der Song heute (11.09.) die Pole Position erreicht, nachdem er vergangene Woche auf der Zwölf zurück in die Charts kam. Am 10. September 1993 veröffentlichten „Die Ärzte“ „Schrei nach Liebe“, der es damals nur bis auf Platz 9 der Hitparade schaffte. Alle Einnahmen aus dem Verkauf der Single spendet das Trio an die Menschenrechtsorganisation „Pro Asyl“.

„Die Ärzte“ schrieben übrigens auf ihrer Webseite über die Initiative: „‘Die Ärzte‘ finden es gut und wichtig, dass im Radio Stellung bezogen wird. Die Aktion wäre auch mit jedem anderen cool. Wenn es unser Lied sein soll, unterstützen wir das aber natürlich gern. (…) Wir wünschen allen Nazis und ihren Sympathisanten schlechte Unterhaltung.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.