Doris Day: Kein Comeback in Planung

Doris Day hat nicht vor, auf die große Leinwand zurückzukehren. Vor kurzem setzte die „Bild“-Zeitung das Gerücht in die Welt, die 93-Jährige hätte für den neuen Film von Clint Eastwood unterschrieben. Ihr Sprecher Charley Walters dementierte umgehend. Er sagte „Deadline.com“:

„Obwohl Doris es zu schätzen weiß, von ihren Fans zu hören, sind die Gerüchte, sie würde auf die Leinwand zurückkehren, nicht wahr. Sie betet ihren langjährigen Freund Clint Eastwood an, aber Doris‘ ganzer Fokus bleibt auf ihrer ‚Doris Day Animal Foundation‘, die weiterhin Tieren und den Menschen, die sie lieben, hilft.“

Doris Day war übrigens zuletzt 1968 in den Filmen „Als das Licht ausging“ und „Der Mann in Mammis Bett“ in den Kinos zu sehen. Seitdem kümmert sie sich hauptsächlich um ihre Stiftung, die sich für den Tierschutz einsetzt.