Ed Sheeran: Ein eigenes Label musste sein!

Ed Sheeran bei den Billboard Music Awards 2013Ed Sheeran hat einen guten Grund gehabt, um sein eigenes Plattenlabel „Gingerbread Man Records“ zu gründen. Er konnte nämlich nicht glauben, dass so viele begabte Musiker keinen Plattenvertrag bekommen. Beispielsweise Jamie Lawson, den der 24-Jährige sich als ersten Künstler geschnappt hat. Dem „Daily Star“ sagte Ed Sheeran dazu:

„Wir haben ein paarmal zusammen gespielt, und jedes Mal dachte ich mir, ‚Er wird unter Vertrag genommen und bald durchstarten.‘ Aber das machte keiner, und ich dachte, ‚Das sind alles Idioten.‘ Die Labels hätten ihn seit fünf Jahren unter Vertrag nehmen können.“

Anfang des Jahres gab Ed Sheeran bekannt, dass er seine eigene Plattenfirma gegründet hat.

Foto: (c) PRN / PR Photos