Erin Heatherton und Nina Agdal werben für „Tinder“

Erin Heatherton - 2015 Sports Illustrated Swimsuit Celebration in New York CityErin Heatherton und Nina Agdal werben jetzt tatsächlich für „Tinder“. Die beiden Models promoten laut der britischen „Vogue“ eine neue Funktion der Dating-App und zwar ein „Super Like“, was dem betreffenden zeigen soll, dass man auch wirklich sehr interessiert sei. Bei der App werden verschiedene Profile von Menschen aus der Umgebung angezeigt und man kann sie entweder liken, also nach rechts wischen oder nach links wegwischen.

Die beiden Grazien standen für den Werbefilm, der von den Machern des Musikvideos „Bad Blood“ von Taylor Swift gedreht wurde, vor der Kamera und möchten Singles glauben lassen, dass die neue Funktion das Dating-Leben bereichern wird. „Ein Like oder ein Wisch nach rechts bekundete bisher anonym Interesse an einer Person, so wie ein Blick. Weil es wenige Super Likes geben wird, ist die Reaktion ein stärkeres Signal dafür, dass ein tiefergehendes Interesse besteht. Menschen mögen es, wenn jemand sie als etwas Besonderes sieht und wir denken, dass das zu besseren Paarungen führen wird“, so Sean Rad, CEO der App.

„Ich fand es immer toll, mich mit Menschen zu vernetzen, daher ist die Möglichkeit, mit dem talentierten Team von Tinder zu arbeiten, eine tolle Chance. Was ich am Tollsten daran finde ist, dass es Frauen die Macht gibt, darüber zu entscheiden, wer mit ihnen kommunizieren darf“, so Erin Heatherton begeistert.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.