Hugh Jackman: Schlechte Laune wegen “Wolverine”-Diät

Hugh Jackman - "Noah" UK PremiereHugh Jackman ist bei den Vorbereitungen auf die “Wolverine”-Filme immer ziemlich ungenießbar. Extreme Diät und tägliches Muskelaufbau-Training hinterlassen bei dem australischen Schauspieler nämlich nicht gerade positive Eindrücke. Der 46-Jährige sagte dem “Psychologies Magazine”:

“Wolverine ist sehr entschlossen und körperlich. Es ist nicht nur Wut, die ihn antreibt, obwohl er natürlich Wut zu seinem Vorteil nutzt. Ich werde nicht wütend, während ich ihn spiele. Ich bin eher in den Monaten vor Drehstart verdrießlich, weil ich diese verrückte Diät und das wahnsinnige Trainings-Pensum absolvieren muss, um zehn Kilo an Muskeln zuzunehmen. Ihr wärt auch wütend, wenn ihr jeden Tag 6.000 Kalorien essen und 160 Kilo Bankdrücken müsstet.”

Hugh Jackman wird übrigens nur noch einen “Wolverine”-Film drehen und sich danach als Superheld zur Ruhe setzen. Das verkündete der Schauspieler in diesem Jahr offiziell.

Foto: (c) Landmark / PR Photos