Idris Elba plaudert über seine „Star Trek“-Rolle

Idris Elba - "The Gunman" World PremiereIdris Elba hat jetzt einige Details zu seiner Bösewicht-Rolle verraten. Der Schauspieler wurde für das Sci-Fi-Abenteuer „Star Trek Beyond“ verpflichtet, wie Mitte Juli bekannt wurde. Sein Kollege Simon Pegg machte bereits Anspielungen auf die Schurken-Rolle, die angeblich ziemlich krass sein soll. Der Schauspieler selbst verriet nun gegenüber ‚MTV‘, dass sein Part kein gewöhnlicher Bösewicht sein wird, der „nur irgendwie die Welt zerstören will“, sondern eine tiefgreifende Bedeutung haben wird: „Er ist auf einer ziemlich interessanten Reise, die – wie ich denke – wegweisend für das Franchise ist. Aber sie hat immer noch den ‚der klassische Bösewicht ist ein klassischer Bösewicht‘-Ton.“

Im März sprach der Darsteller und Co-Drehbuchautor Simon Pegg noch sehr kryptisch über die Teilnahme von Idris Elba. Auf die Frage, ob der Schauspieler einen Klingonen (Alienrasse im „Star Trek“-Universum) spielen würde, sagte der „Hot Fuzz“-Star der Website „slashfilm.com“: „Das stimmt nicht. Nein, nein, nein. Ich habe Gerüchte über ihn (Idris) gehört, dass er im Film dabei ist und einen Klingonen spielt. Vielleicht ist er dabei, aber dann wäre er kein Klingone. Oder vielleicht doch?“

Wie der Fiesling nun aussieht, wird ab dem 21. Juli in den deutschen Kinos zu bewundern sein.

Foto: (c) Landmark / PR Photos