Johnny Depp verdankt Wes Craven alles

Johnny Depp - "Alice in Wonderland" Ultimate Fan EventJohnny Depp wird Wes Craven für immer dankbar sein. Der Regisseur ermöglichte ihm nämlich 1984 seinen Einstieg ins Filmgeschäft. Er gab dem damals völlig unerfahrenen 21-Jährige eine kleine Rolle in seinem Horror-Film „Nightmare – Mörderische Träume“. Depp sagte jetzt laut „contactmusic.com“ beim Internationalen Film Festival von Toronto:

„Wes Craven gab mir, aus meiner Sicht ohne jeden Grund, meinen Start. Ich habe mit seiner Tochter Szenen gelesen, als ich für die Rolle vorsprach. Damals war ich Musiker. Ich stand nicht wirklich auf die Schauspielerei. Sie stand weder meinem Herzen noch meinem Verstand sehr nahe und so ist es eigentlich bis heute geblieben… Aber Wes Craven war mutig genug, mir diesen Job basierend auf der Meinung seiner Tochter zu geben. Ich nehme an, sie hat mit einem Haufen Schauspieler gelesen und nach dem Casting gesagt, ‚Nein, das ist der Kerl!‘ Ich denke immer daran, dass sie mich in dieses Chaos gestürzt hat und mit Sicherheit daran, dass Wes Craven sehr mutig war, mir diesen Job zu geben. Aber er war ein guter Mann – also, ruhe in Frieden, alter Wes.“

Johnny Depp ist übrigens ab 15. Oktober in dem Thriller „Black Mass“ wieder im Kino zu sehen.

Foto: (c) Tina Gill / PR Photos