Kate Moss stylt Landhaus

Kate Moss - Serpentine Gallery Summer PartyKate Moss hat sich als Interior-Designerin versucht. Das britische Topmodel hat sich einen kleinen Ausflug in die Welt der Inneneinrichtung gegönnt und zeigte sich für ein Luxus-Projekt auf dem Land verantwortlich.

Die Kollaboration erfolgte mit dem Unternehmer John Hitchcox, den sie kennenlernte, als sie sich in ihrem Landsitz in Oxfordshire aufhielt. „Ich probiere mal was Neues. Ich kenne John schon lange genug, ich konnte ihn einfach anrufen und darüber sprechen. Es hab schon eine Beziehung, es war nicht so, dass ein Fremder einfach ankommt und sagt, ‚möchtest du Interior machen?‘ Das hätte ich auch nicht gemacht.“ Das Model hat sich der Herausforderung nicht ganz allein gestellt, so zog sie ihre persönliche Inneneinrichterin Katie Grove zu Rate, wie Kate Moss der „The Sunday Times“ verriet: „Ich würde nichts ohne sie machen. Sie kennt meinen Geschmack ganz genau. Es gibt 70er, 20er und 60er Einflüsse – das Beste aus allem.“

Samt-Sofas, Schwarz-Weiß-gestreifte Tapeten zu pinken Gardinen und viel Silber sind auf den ersten Fotos zu sehen, natürlich auch Bilder der Designerin aus früheren Modelzeiten. Sie liebe es, sich ab und zu aufs Land zu flüchten: „Du wirst wieder zum Kind. Du machst Sachen, die du nie in der Stadt machen konntest – draußen schlafen, am Feuer kochen, alles Sachen, die ich in Croydon, wo ich aufwuchs, nicht machen konnte. Es ist wie eine zweite Kindheit.“

Foto: (c) Landmark / PR Photos