Micaela Schäfer zieht es nicht in die USA

Micaela Schäfer 300915 bigMicaela Schäfer fühlt sich zu alt für einen Neustart in Amerika. Dank ihrer freizügigen Oktoberfest-Fotos vor dem Brandenburger Tor in Berlin hat sogar Hollywood bei der 32-Jährigen angefragt. Ihre Bilder, auf denen sie unbekleidet mit ein paar Plastik-Maß-Krügen und einer überdimensionalen Weißwurst posierte, haben in den USA für Aufsehen gesorgt. Auf der US-Webseite „TMZ“ wurde Micaela Schäfer als „Mysterious Model“ betitelt.

Jetzt sollen sogar internationale Jobangebote auf sie warten. Im Interview mit „OK“ verriet die DJane: „Ich habe derzeit ein Filmangebot aus Hollywood vorliegen. Jedoch ist noch nichts unterschrieben und spruchreif.“ Laut des Reality-Stars solle auch ein sehr bekannter Schauspieler beim Filmprojekt involviert sein. Allerdings freut sich das Nachtmodel nicht zu früh. „Ich bin da immer vorsichtig und freue mich erst richtig, wenn ich am Set bin,“ so die Ex-„GNTM“-Teilnehmerin.

Auswandern kommt aber für die Berlinerin trotzdem nicht in Frage. „Ich bin 32 Jahre alt. Definitiv zu alt, um in den USA neu zu beginnen und durchzustarten. Ich habe so lange gebraucht, um mir im deutschsprachigen Raum einen Namen zu machen und Erfolg zu haben. Das werde ich nicht aufs Spiel setzen, nur um ein ‚German Girl‘ in Amerika zu werden“, erklärte Schäfer.

Foto via BANG Showbiz