„Pacific Rim 2“ auf Eis gelegt

Charlie Hunnam - FX's "Sons of Anarchy" Season 6 Premiere ScreeningDie Fortsetzung von „Pacific Rim“ liegt angeblich auf Eis. Offiziell heißt es zwar von Seite von Universal Pictures und Legendary noch, der zweite Teil des Science-Fiction-Spektakels von Guillermo del Toro käme im August 2017 in die Kinos, doch das soll unwahrscheinlich sein.

Ein Insider verriet dem „Hollywood Reporter“, dass das Projekt in naher Zukunft wohl nicht realisiert wird. Filmstudio und Produktionsfirma machen sich Sorgen wegen des hohen Budgets. Immerhin kostete der erste Teil bei einem Einspielergebnis von 411 Millionen Dollar bereits 190 Millionen Dollar. Experten sollen nun kalkulieren, dass die Sequel noch teurer werden und höchstwahrscheinlich weniger einspielen würde. Deshalb wurde „Pacific Rim 2“ angeblich auf unbestimmte Zeit verschoben. Bestätigt wurde das bisher nicht.

„Pacific Rim“ kam übrigens 2013 mit Charlie Hunnam in der Hauptrolle in die Kinos. Guillermo del Toro hatte das Projekt eigentlich als Trilogie geplant.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos