Sam Smith: Reaktionen auf „Writing’s On The Wall“

Sam Smith - BRIT Awards 2015 - ArrivalsDie ersten Reaktionen auf den Bond-Song „Writing’s On The Wall“ von Sam Smith fallen sehr gemischt aus.

Kurz nach der Veröffentlichung des Titeltracks zum neuen Streifen „Spectre“ wurde vor allem bei „Twitter“ darüber diskutiert. So schrieb ein User: „Sam Smith brauchte 20 Minuten, um den neuen Bond-Song für ‚Spectre‘ zu schreiben? Man hört’s.“ Eine andere Userin schrieb: „Sam Smiths Bond-Titelsong ist so langweilig, dass er vermutlich verduftet wie ein Deo, das man aus 15 Zentimeter Entfernung aufträgt.“ Es gab aber auch positive Tweets, so ist in einem zu lesen: „‚Writing’s On The Wall‘ ist bislang einer der besten Songs von 2015!“ Und einen sehr prominenten Fürsprecher hat Smith auch: Den ehemaligen „James Bond“-Darsteller Roger Moore. Er twitterte: „Sam Smith hat einen sehr eindringlichen und wundervoll orchestralen Titelsong für ‚Spectre‘ abgeliefert. Gut gemacht!“

Sam Smith hat dem neuen Bond-Song „Writing’s On The Wall“ nach eigener Aussage übrigens bewusst eine verletzliche Note verpasst.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.