Samuel Koch: Kein Platz für negative Gedanken

Samuel Koch. Filmpremiere '4 Tage im Mai' im Kino InternationalSamuel Koch will negativen Gedanken keinen Platz in seinem Leben lassen. Am Montag (28. September) stellte der Schauspieler sein neues Buch „Rolle vorwärts – Das Leben geht weiter, als man denkt“ in Darmstadt vor. Die Autobiographie wird ab dem 5. Oktober im Handel erhältlich sein und zeigt den 28-Jährigen von seiner ganz privaten Seite.

Im Interview mit „RTL“ erzählte Samuel Koch, dass er das Leben so optimistisch wie möglich angehen wolle: „Ich kann den ganzen Tag motzend, meckernd, klagend durch den Tag gehen. Es fallen mir aber auch genug Dinge ein, die ich feiern könnte und das ist eine Entscheidung, die man treffen kann oder auch nicht.“ Natürlich gäbe es auch immer wieder Momente, in denen das Schicksal einem übel mitspielen würde: „Plötzlich habe ich mich in der Reha im Krankenhaus wiedergefunden und hatte eine Blutvergiftung. Da war es ruckzuck einige Tage knapp und man wusste nicht, ob ich wieder von der Schippe springen kann.“

Trost findet er dann unter anderem bei seiner Frischverlobten, der Schauspielerin Sarah Elena Timpe („Sturm der Liebe“). In seinem Buch enthüllt er seine geheime Formel für privates Liebesglück: „Wir versuchen in unserer Beziehung drei Liebesformen ausgeprägt zu vereinen. Philia, die freundschaftliche Liebe; Eros, die körperliche Liebe; sowie Agape, die göttliche, bedingungslose Liebe.“

Foto: (c) BANG Showbiz