„Slipknot“: Corey Taylor und sein „Guns N‘ Roses“-Versprechen

"Slipknot": Corey Taylor und sein "Guns N' Roses"-Versprechen - Musik NewsEine Wiedervereinigung der alten „Guns N‘ Roses“-Crew könnte das Ende der Live-Shows von „Slipknot“ bedeuten. Denn Frontmann Corey Taylor sagte dem Magazin „Review“, dass er nicht mehr auf Tour gehen wolle, sollte Axl Rose mit Slash und seinen Jungs wieder auf der Bühne stehen. Wörtlich meinte Corey:

„Niemand wäre aufgeregter, wenn die Truppe von ‚Appetite For Destruction‘ wieder zusammenkommen würde. Das wäre… Ich meine, ich würde mit dem Touren aufhören, denn ich würde nicht gegen sie konkurrieren wollen. Und ich würde ihnen folgen wie ein ‚Deadhead‘. Ich würde zu jeder Show gehen.“

Der ehemalige „Guns N‘ Roses“-Schlagzeuger Steven Adler hofft übrigens auch darauf, dass die alten Jungs wieder zusammenfinden werden.

Foto: (c) David Plastik / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.