„Years & Years“: Olly Alexander steht zu seiner Homosexualität

Olly Alexander - "God Help The Girl" New York City Premiere„Years & Years“-Frontmann Olly Alexander geht offen mit seiner Homosexualität um und hofft, damit anderen Mut machen zu können. Im Interview mit dem Magazin „GQ“ erklärte der Sänger, dass er sich nämlich nicht daran erinnern kann, dass er als Jugendlicher jemals etwas Positives über Schwule gehört hat, deshalb möchte er ein Vorbild sein. Wörtlich meinte der 25-Jährige:

„Wenn ich homosexuelle, junge Menschen treffe und sie mich und meinen Freund kennen, finde ich das wunderbar. Als ich aufwuchs, war es immer so: Wenn es um Geschichten von Schwulen ging, waren die immer zum Tode verdammt. Es gab nichts Positives über homosexuelle Menschen zu erzählen und es ist unglaublich toll, dass sich das geändert hat.“

„Years & Years“-Frontmann Olly Alexander ist übrigens seit einiger Zeit mit dem „Clean Bandit“-Violinisten Milan Neil Amin-Smith liiert. Erst im Juli machten die Musiker ihre Beziehung publik.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos