Benicio del Toro: Keine guten Skripte mehr

Benicio del Toro: Keine guten Skripte mehr - Promi Klatsch und Tratsch Benicio del Toro glaubt inzwischen nicht mehr daran, das sein gutes Skript auch zu einem tollen Film führt. Der Oscarpreisträger erzählte gegenüber den „Stuttgarter Nachrichten“:

„Ich habe Filme gedreht, von denen ich dachte, die wären fantastisch. Als ich sie dann gesehen habe, habe ich meine Meinung schnell geändert. Umgekehrt habe ich mich nach Dreharbeiten auch schon geärgert, dass ich dabei war – und dann wurde das zum besten Film, den ich je gemacht hatte. Man darf sich nicht darauf verlassen, dass ein gutes Skript automatisch zum guten Film wird, man kann sich nicht gemütlich zurücklehnen, man muss ständig am Ball bleiben und hart an seiner Rolle arbeiten – so lange, bis es hoffentlich klick macht.“

Benicio del Toro würde seinem Kind nicht unbedingt empfehlen, eine Schauspielkarriere anzustreben, da so viel von Glück und Zufällen abhinge.

Foto: (c) Kazuki Hirata / HollywoodNewsWire.net / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*