Christoph Waltz liebt es der Schurke zu sein

Christoph Waltz liebt es der Schurke zu sein - KinoChristoph Waltz hat gerne die Rolle des Schurken in dem „James Bond“-Film „Spectre“ übernommen. Obwohl für jeden klar ist, wie die Geschichte am Ende ausgehen wird, sah er es als Herausforderung an, daraus etwas Besonderes zu machen, erzählte er „TV Movie“. Auf die Frage, was einen guten Bond-Bösewichten ausmacht, sagte der Schauspieler:

„Er bringt Bond zum Glänzen. Bond absolviert Heldentaten, der Schurke ermöglicht sie ihm. Die besten Schurken sehen für mich wie ganz normale Leute aus. Das lässt sie noch viel furchterregender wirken.“

Der neue Bond-Film „Spectre“ mit Daniel Craig und Christoph Waltz kommt hierzulande übrigens am 05. November in die Kinos.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.