Colin Farrell und sein ungesundes Frühstück

Colin Farrell - AFI Fest 2013Colin Farrell hat der Karriere wegen Cheeseburger zum Frühstück gemampft. Für seine Rolle im Film “The Lobster” musste der Schauspieler nämlich ein paar Pfund zulegen.

Gegenüber dem Magazin “Shortlist” gestand der 39-Jährige Colin Farrell, dass er dafür alles verputzt hat, was ihm in die Finger kam. Colin sagte: “Für etwa zwei Tage hat das wirklich Spaß gemacht und dann stopfte ich mir schon zum Frühstück Cheeseburger rein. Ich futterte wie ein Irrer. Neben dem Bett lagen Schokolade und Kekse und wenn ich nachts um drei aufwachte, hab ich die aufgegessen – mit geschlossenen Augen. Anfangs hab ich alles reingeschaufelt und am Ende musste ich alle paar Stunden essen, damit mein Körper funktioniert.”

Colin Farrell findet es übrigens unangebracht, sich immer noch als Filmstar zu bezeichnen. Nachdem die Blockbuster “Alexander” (2004) und “Miami Vice” (2006) floppten, hat er nach eigener Aussage diese Bezeichnung einfach nicht verdient.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos