Daniel Radcliffe bereut Alkoholbeichte

Daniel Radcliffe bereut Alkoholbeichte - Promi Klatsch und Tratsch Daniel Radcliffe bereut, dass er so offen über sein Alkoholmissbrauch gesprochen hat. Der Schauspieler hat im Alter von 18 bis 20 Jahren häufig zur Flasche gegriffen, da er unabsichtlich im Mittelpunkt von Partys stand. Wie der 26-Jährige im Interview mit dem „Playboy“ erzählte, hörte er damit auf, als er bemerkte, dass er damit immer mehr im Fokus der Klatschpresse geriet. Wörtlich meinte Daniel Radcliffe:

„Es war sehr schmerzhaft für mich zu sehen, dass deine persönlichen Angelegenheiten, Dinge, über die man ehrlich und offen gesprochen hat, verdreht wurden, nur damit es eine bessere Schlagzeile gibt. Ich konnte stundenlang darüber erzählen, warum ich das gemacht habe und warum ich aufgehört habe, und die Schlagzeile würde trotzdem lauten: ‚Betrunken am Harry Potter Set!‘ Also rede ich nicht mehr darüber.“

Daniel Radcliffe stand übrigens von 2001 bis 2011 als „Harry Potter“ vor der Kamera. Er betonte schon mehrmals, dass dieses Kapitel für ihn abgeschlossen sei.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*