Daniela Katzenberger: Schonungsloser Rückblick auf Schwangerschaft

Lucas Cordalis und Daniela KatzenbergerDaniela Katzenberger hat ein neues Buch geschrieben. „Eine Tussi wird Mama“ erscheint am 14. Oktober im Handel. Auf 200 Seiten beschreibt die Blondine ihre Schwangerschaft mit dem Baby von ihrem Freund Lucas Cordalis. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund.

Das Buch beginnt damit, dass sich der Reality-TV-Star an die Zeugung seiner Tochter Sophia erinnert. „Die Nacht der Zeugung war übrigens sehr laut. Nicht wegen Lucas und mir, sondern wegen meiner Fast-Schwiegereltern nebenan“, schreibt die Blondine. Diese hatten nämlich zu der Zeit bei voller Lautstärke eine Wiederholung von „Tatort“ angeschaut. Genauso typisch für die 29-Jährige ist die Art, wie sie ihren Schwangerschaftstest macht: So saß sie morgens mit einem Urinbecher und dem Test neben ihrem 43-jährigen Freund im Bett, als dieser aufwachte. Rückblickend gesteht die Blondine: „Zugegeben, aufzuwachen und eine Frau mit einem Becher voll Urin neben sich zu haben, ist sicher nicht die absolute Traumvorstellung, aber Lucas hat dieses Trauma überlebt.“

Von der Zeugung geht es dann in die Zeit der Schwangerschaft: Die Katze beschreibt nicht nur die Veränderungen, die sie an ihrem Körper bemerkte, sondern auch die Reaktion ihres Freundes darauf. „Lucas schmachtet mich regelrecht an. Der ist so ein echter Grapscher geworden. (…) Da ist mehr Busen, mehr Po, die Haut so weich wie nie zuvor, alles weiblicher, runder – ist doch klar, dass ein Mann das toll findet“, erzählt der Fernseh-Star. Aber natürlich hört die Blondine bei den Blicken ihres Freundes nicht auf: Neben den kreativen Stellungen beim Sex während der Schwangerschaft verrät sie auch, wie sie ihre Intimrasur bewältigte. So schreibt Daniela Katzenberger: „Habt ihr euch schon mal überlegt, wie irre schwer es zum Beispiel ist, sich untenrum zu rasieren, wenn du da so eine Monsterkugel vor dir herumträgst? Ich habe mir zum Ende hin mit einem Handspiegel geholfen.“ Für Fans des Fernsehstars gibt es sicherlich nichts lustigeres, als über die Schwangerschaft ihrer Lieblingsblondine zu lesen.

Foto: (c) VOX / Sven Kaesling