Dave Gahan über die Zukunft von „Depeche Mode“

Um „Depeche Mode“ ist es in den vergangenen Monaten ziemlich ruhig geworden. Dies liegt unter anderem daran, dass Frontmann Dave Gahan eine Solo-Platte aufgenommen hat. Das Ende seiner Band bedeutet dies aber noch lange nicht, wie Dave Gahan beteuert.

Im Interview mit dem „Rolling Stone“ sagte der 53-Jährige: „Es fühlt sich immer noch nicht so an, als ob wir fertig wären. Martin und ich sind da auf einer Seite. Wenn wir das Gefühl haben, dass wir kein weiteres Album machen sollten, würden wir es einfach nicht machen. Wir haben darüber gesprochen, gegen Ende des Jahres zusammenzukommen, um darüber zu sprechen, wie unsere Pläne aussehen. Wir würden gerne ein weiteres Album machen. Wir sprechen also darüber, und ich wäre nicht überrascht, wenn wir irgendwann im nächsten Jahr wieder zurück ins Studio gehen.“

Am kommenden Freitag (23.10.) erscheint übrigens das neue Album von Dave Gahan und dem britischen Musikprojekt „Soulsavers“ mit dem Titel „Angels and Ghosts“.