Gwyneth Paltrow: Eltern hatten andere Vorstellungen

Gwyneth Paltrow - 63rd Annual Primetime Emmy AwardsDie Eltern von Gwyneth Paltrow wollten nicht, dass sie Schauspielerin wird. Obwohl Paltrows Eltern immerhin Blythe Danner, eine erfolgreiche Darstellerin, und Bruce Paltrow sind, ein geschäftiger Produzent und Regisseur, tat das Paar alles, was in ihrer Macht stand, um ihre Tochter davon abzuhalten, ebenfalls im Filmgeschäft tätig zu werden.

Danner erklärte dies in einem Interview mit der britischen „Daily Mail“: „Wir haben Gwyneth die Schauspielerei von Kindesbeinen an auszureden versucht. Ich hatte mit so vielen Kindern als Schauspielern gearbeitet, die einfach keine Kindheit hatten. Ich hatte mich nach ihnen erkundigt und sie zählten mir nur auf, in welchen Filmen sie schon alles mitgespielt hatten. Ich fand es so tragisch, dass so viele Mütter ihre Kinder zwingen, Stars zu sein. Darüber hinaus war Gwyneth eine großartige Schülerin. Wir haben immer Briefe von den Lehrern bekommen, dass sie eine brillante Anwältin oder Wissenschaftlerin werden könnte, also dachten wir, sie würde einmal die Heilung für eine schwere Krankheit finden, wenn sie groß ist.“

Selbst, nachdem ihre Tochter für den Film „Shakespeare in Love“ einen Oscar gewinnen konnte, ist Blythe Danner viel stolzer auf das, was sie außerhalb des Filmgeschäfts erreicht hat: „Sie kann viel mehr als ihre Mutter, Gott sei Dank! Sie kann alles. Sie ist eine tolle Mutter, sie ist unglaublich gebildet, hat alles gelesen, kann fließend Spanisch sprechen, ist eine tolle Köchin und eine brillante Schauspielerin. Ich bewundere sie.“

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos