James Morrison unzufrieden mit sich

James Morrison - "Amy" UK Gala PremiereJames Morrison hat sich in den vergangenen Jahren ziemlich rar gemacht. Dies hatte allerdings auch seinen Grund: Der britische Musiker war alles andere als zufrieden mit sich selbst. Gegenüber „Digital Spy“ sagte der 31-Jährige:

„Ich nahm Dinge für gewöhnlich sehr persönlich, als ich 21 war. Ich wollte, dass die ganze Welt meine Musik mag und verstand nicht, warum das nicht passierte. Ich war nicht sehr dickhäutig und sehr sensibel. Es dauerte bis heute, um selbstsicher genug zu sein, um zu sagen, ‚Ja, ich bin in Ordnung.‘ Es dauerte so lange, um mich sicher zu fühlen und zu akzeptieren, dass nicht jeder meine Musik mögen wird und dies in Ordnung ist.“

Gestern (30.10.) erschien übrigens die neue Platte von James Morrison mit dem Titel „Higher Than Here“.

Foto: (c) Ana Maria Wiggins / AS / PR Photos