Keira Knightley: Broadway-Debüt mit Störung

Keira Knightley - 2014 Tribeca Film FestivalKeira Knightley hat ihr Debüt am Broadway gegeben. Die Schauspielerin stand am Donnerstag (29.10.) erstmals in New York für das Stück „Therese Raquin“ auf der Bühne. Allerdings verlief ihre Premiere nicht ganz glatt. Denn nach 15 Minuten begann ein Zuschauer Blumen auf die Bühne zu werfen und Knightley zu fragen, ob sie ihn heiraten wolle. Die 30-Jährige ging allerdings nicht auf die Störung aus dem Publikum ein und spielte routiniert und professionell weiter. Der Mann wurde von Sicherheitsleuten aus dem Saal gebracht und das Stück konnte ohne weitere Unterbrechungen fortgeführt werden. Gegenüber dem „Evening Standard“ sagte Keira Knightley nach der Vorstellung:

„Live-Theater ist nun mal Live-Theater. Man weiß nie, was passiert… Wir wissen, dass die Broadway-Tickets sehr teuer sind, die wichtigste Sache für uns ist, sicherzustellen, dass die Leute ihr Geld nicht verschwendet haben und wir die ganze Zeit über professionell sind.“

Übrigens: Die Kritiker waren von Keira Knightley nicht überzeugt. Sie attestierten ihr unter anderem eine „flache und alberne Performance“.

Foto: (c) Laurence Agron / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.