Mark Ruffalo: Christlicher Glaube früh abgekühlt

Mark Ruffalo: Christlicher Glaube früh abgekühlt - Promi Klatsch und Tratsch Mark Ruffalo hat ein gespaltenes Verhältnis zum christlichen Glauben. Der Schauspieler besuchte nämlich als Kind eine Klosterschule, in der die Nonnen ihre Schützlinge streng erzogen. Gegenüber dem „People“-Magazin erklärte der 47-Jährige:

„Ich wurde katholisch erzogen und die Scheinheiligkeit und das Dogma davon, hat meine Beziehung zum Glauben schon früh abgekühlt. Es war grausam, wie die Nonnen uns behandelten. Das entsprach überhaupt nicht den Lehren von Jesus Christus, verstehen Sie?“

Im Film „Spotlight“ spielt Ruffalo einen Reporter, der für die Zeitung „The Boston Globe“ über sexuellen Missbrauch durch Angehörige der Kirche ermittelt. Hierzulande kommt der Streifen im Februar 2016 in die Kinos.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*