Robin Thicke: „Paula“ hätte er verschenken sollen

Robin Thicke Launches the 11th Season of Rehab at Hard Rock Las VegasRobin Thicke bedauert, dass er sein letztes Album „Paula“ nicht verschenkt hat. Der Sänger hatte die Platte 2014 veröffentlicht, um seine Ex-Gattin Paula Patton zurückzugewinnen – was allerdings nicht klappte. Wie „Contactmusic“ berichte, sagte Thicke rückblickend zu der ganzen Sache:

„Als Künstler bereue ich nichts, denn als Songwriter schreibst du, was du fühlst, du musst dich selbst ausdrücken. Aber als Entertainer hatte ich das Gefühl, dass ich es einfach kostenlos hätte hergeben sollen, anstatt es zu promoten. Ich finde, dass es so rein und persönlich war, dass ich es einfach hätte verschenken sollen, dies hätte die Reinheit des Gefühl bewahrt.“

Paula Patton und Robin Thicke waren seit 1991 ein Paar und seit 2005 verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn Julian wurde 2010 geboren. Am 24. Februar 2014 gaben die beiden ihre Trennung offiziell bekannt.

Foto: (c) PRN / PR Photos