Top Ten der US-Album-Charts: Janet Jackson direkt an der Spitze

Janet Jackson hat die amerikanischen Album-Charts mal wieder im Sturm erobert. Ihre Platte „Unbreakable“ ging in dieser Woche von Null auf die Eins der „Billboard 200“. The Weeknd sichert sich mit „Beauty Behand The Madness“ Rang zwei, gefolgt von „What A Time To Be Alive“ von Drake und Future. Die Nummer eins der letzten Woche, Fetty Wap mit seinem selbstbenannten Album, ist diesmal auf der Vier zu finden. Auf Platz fünf steigt Tamar Braxton mit „Calling All Lovers“ neu ein.

Hier die aktuellen US-Album-Charts (24.10.) laut „billboard.com“:

1 (0) „Unbreakable“ – Janet Jackson
2 (5) „Beauty Behind The Madness“ – The Weeknd
3 (2) „What A Time To Be Alive“ – Drake & Future
4 (1) „Fetty Wap“ – Fetty Wap
5 (0) „Calling All Lovers“ – Tamar Braxton
6 (7) „1989“ – Taylor Swift
7 (6) „Tangled Up“ – Thomas Rhett
8 (4) „Cold Beer Conversation“ – George Strait
9 (13) „Kill The Lights“ – Luke Bryan
10 (3) „Cass County“ – Don Henley

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.