Adele lässt twittern

Adele - UJA-Federation Of New York Music Visionary Of The Year Award LuncheonAdele postet ihre Nachrichten auf „Twitter“ nicht persönlich. Die Gefahr, dass die Sängerin betrunken irgendwelchen Unsinn in die Welt hinauszwitschert, ist einfach zu groß. Das gestand die 27-Jährige jetzt in der Talkshow von Norton Graham.

Sie sagte lachend darüber: „Das ist wahr. Ja. Ich trinke zwar nicht mehr, aber als ‚Twitter‘ neu herauskam, da habe ich betrunken getwittert und mich ein paarmal beinahe in die Nesseln gesetzt. Also entschied mein Management, dass erst zwei Leute darüber schauen und dann erteilt jemand eine Freigabe. Aber das sind alles meine Tweets. Niemand schreibt meine Tweets. Sie posten sie nur für mich. Also ja, das ist sehr, sehr wahr.“

Adele trinkt übrigens seit der Geburt ihres Sohnes im Oktober 2012 kaum noch Alkohol. Ein Kater und ein Baby lassen sich nämlich ihrer Meinung nach nur sehr schlecht vereinbaren.

Foto: (c) Marco Sagliocco / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.