Andy White: Der fünfte „Beatle“ ist tot

Schlagzeuger Andy White ist verstorben. Wie seine Frau Thea der Nachrichtenagentur „The Associated Press“ mitteilte, starb er bereits am Montag (09.11.) an den Folgen eines Schlaganfalls im Alter von 85 Jahren in seinem Haus in Caldwell, New Jersey. Bekannt wurde der Schotte dafür, dass er 1962 für die damals noch recht unbekannte Band „The Beatles“ bei der Aufnahme ihres Songs „Love Me Do“ die Trommeln schlug, während der eigentliche Schlagzeuger Ringo Starr am Tamburin stand. Die Single wurde ein großer Hit und diese eine Aufnahme reichte aus, um White als das fünfte Bandmitglied zu bezeichnen.

Andy White spielte seitdem übrigens nie wieder für „The Beatles“. Er unterstütze aber auch andere Künstler, wie beispielsweise Tom Jones bis er später eine Tätigkeit als Schlagzeuglehrer in den USA übernahm.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.