Brandon Flowers: Terror die Stirn bieten

Brandon Flowers - 2015 Tribeca Film Festival Brandon Flowers appelliert an Musikerkollegen und Fans, sich nicht dem Terror zu beugen. Nach den Anschlägen am vergangenen Freitag (13.11.) bei einem Konzert der „Eagles of Death Metal“ in Paris haben viele Musiker ihre Auftritte in Frankreich und ganz Europa abgesagt.

Dem Magazin „Loaded“ sagte der „The Killers“-Frontmann darauf angesprochen: „Einige der großartigsten Erfahrungen meines Lebens habe ich bei Konzerten gemacht. Zu denken, dass Leute Angst haben auf ein Konzert zu gehen, ist eine Schande. (…) Ich bin kein Sprecher für alle Musiker. Und ich verstehe absolut, warum manche Leute ihre Touren abgesagt haben. Was passiert ist, war herzzerreißend. Mein Herz ist bei allen Menschen, die gestorben sind. Aber ich habe das Gefühl, dass es wichtig ist, keine Angst zu haben.“

Die Mitglieder von „Eagles of Death Metal“ haben den Anschlag übrigens unbeschadet überlebt. Rund 90 Fans ließen allerdings ihr Leben.

Foto: (c) Billy Shell / ShellShock Productions Inc. / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.