Burt Reynolds hat „James Bond“-Rolle abgelehnt

Burt Reynolds Signing At Hollywood Cinemas - April 15, 2011Burt Reynolds ist schon einmal die Rolle als „James Bond“ angeboten worden. Der Schauspieler verriet in der TV-Show „Good Morning America“, dass er 1970 George Lazenby als Agent 007 hätte beerben sollen. Allerdings habe er das Angebot damals abgelehnt.

Wörtlich meinte der heute 79-Jährige: „Ich denke, ich hätte es gut gemacht. Aber ich sagte dummerweise, ‚Ein Amerikaner kann James Bond nicht spielen, es muss ein Engländer sein – Bond, James Bond. Nein, ich kann das nicht machen.‘ Aber ja, ich hätte es machen können.“

George Lazenby war übrigens nur einmal als Agent 007 zu sehen, und zwar 1969 in „James Bond 007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät“. Danach übernahm erst einmal wieder Sean Connery die Rolle.

Foto: (c) Adam Bielawski / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.