„Culcha Candela“ sind und bleiben bunt

Culcha Candela„Culcha Candela“ sind zurück und sie sind bunt. Die Band präsentiert sich zwar in verminderter Mannesstärke, dafür aber mit dem „Culcha“-Sound, den man von ihren Anfängen her kennt. Mit ihrem neuen Album „Candelistan“ wollen sie vor allem eines, sich für Vielfalt, Toleranz und Respekt untereinander einsetzen, wie die Berliner Band im Interview mit „FirstNews“ erzählt.

Sänger Johnny Strange meinte dazu: „Wir finden, die Vielfalt ist eine große Stärke und deswegen mixen wir das von Anfang an, verschiedene Sprachen, verschiedene Kulturen, verschiedene Musikrichtungen und unterschiedliche Einstellungen. Wir sind alle sehr verschieden auch, was unsere politische Meinung oder Interessen oder Ausrichtungen angeht. Aber wir kommen zusammen klar und deswegen ist das so ein bisschen: ‚Wenn wir es im Kleinen schaffen, dann können wir es auch im Großen schaffen.'“

„Culcha Candela“ brachten ihr Album „Candelistan“ übrigens im August auf den Markt und schafften es damit im deutschsprachigen Raum in die Top 20 der Charts. Heute (11.11.) beendet die Band ihre aktuelle Tour in Berlin.

Foto: (c) FirstNews / Karsten Lauer

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.