Daniel Craig hat nicht jeden Stunt gemacht

Daniel Craig - CTBF Royal Film Performance: "Spectre" VIP World PremiereDaniel Craig hat in „James Bond: Spectre“ nicht alle Stunts selbst drehen können. Der Grund: Sie waren einfach zu gefährlich.

Dem „Daily Star“ sagte der zuständige Stunt-Koordinator: „Er ist der Hauptdarsteller in dem Film und wir müssen ihn beschützen. Es gab Momente, in denen ich sagen musste, dass er bestimmte Stunts nicht machen kann. Er wollte sie machen… Wenn es eine Szene gibt, in der Bond fällt und sein Gesicht nicht auf der Leinwand zu sehen ist, dann ist das Risiko nicht wert, dass etwas schiefgeht. Aber Daniel kam auch nicht ungeschoren davon. Beulen und Schrammen gehören dazu – es gibt keinen Action-Star, der keine abbekommt -, und das zeigt die Hingabe, die er bei der Rolle zeigt.“

Der Bond-Film „Spectre“ mit Daniel Craig läuft übrigens ab dem 05. November hierzulande im Kino.

Foto: (c) Landmark / PR Photos