Danny Boyle: „Steve Jobs“-Flopp trifft ihn

Danny Boyle - 2011 Film Independent Spirit AwardsDanny Boyle ist enttäuscht, dass sein Film „Steve Jobs“ in den USA nicht richtig durchgestartet ist. Seit dem Filmstart am 09. Oktober hat der Streifen gerade einmal 16 Millionen Dollar eingespielt und wurde in mehr als 2.000 Kinos schon wieder abgesetzt, erzählte der Regisseur gegenüber „BBC Arabic“.

Er sagte wörtlich zu dem bitteren Thema: „Es war sehr enttäuschend, dass der Film in Amerika nicht wirklich funktioniert hat. In Nachhinein betrachtet, denke ich, dass er wahrscheinlich zu früh veröffentlicht wurde.“

Der Film „Steve Jobs“ ist hierzulande übrigens seit vorgestern (12. 11.) in den Kinos. Die Hauptrolle hat Michael Fassbender übernommen.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.