„Eagles of Death Metal“ überleben Anschlag in Paris

Eagles of Death Metal - Roskilde Festival„Eagles of Death Metal“ haben den Anschlag im Pariser Konzertsaal Bataclan überlebt. Die Band ist dank einer Tür an der Rückseite der Bühne noch einmal knapp mit dem Leben davon gekommen, wie „Focus Online“ berichtet. Kurz nach Beginn des Konzertes haben Unbekannte plötzlich angefangen wie wild um sich zu schießen.

Michael Dorio, Bruder des Schlagzeugers Julian, sagte dem TV-Sender „WSB-TV“: „Es war so laut, es war lauter als die Band, und sie warfen sich auf den Bühnenboden. Als sie aufstanden, um sich in Sicherheit zu bringen, sahen sie Männer, die mit automatischen Gewehren auf alles und jeden am Ort schossen. Da gab es eine Tür auf der Rückseite der Bühne, die auf die Straße führte, und sie flohen durch die Hintertür.“

Die Attentäter haben sich nach Angaben der Pariser Polizei in die Luft gesprengt. Insgesamt starben bei dem Anschlag mehr als hundert Menschen, mehrere hunderte wurden verletzt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos